Datenschutzhinweise

Im Folgenden informiert die MotionTag GmbH (MOTIONTAG) als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle dich über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit deiner Teilnahme an dem Projekt Münster bewegt und die dir nach den Datenschutzgesetzen zustehenden Rechte.

 

1. Geltungsbereich Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Münster bewegt App. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ wird auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen.

 

2. Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung 

Für das Projekt trägt das folgende Unternehmen die Verantwortung i. S. d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

MotionTag GmbH Rudolf-Breitscheid-Str. 162
D-14482 Potsdam Geschäftsführung: Stephan Leppler, Fabien Sauthier Sitz der Gesellschaft: Potsdam Amtsgericht Potsdam HRB 30689 P

 

3. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten 

Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung: MotionTag GmbH, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, datenschutz@motion-tag.com – externer Datenschutzbeauftragter: Roman Maczkowsky, m-privacy GmbH, Werner-Voß-Damm 62, 12101 Berlin 

 

4. Zweck der Datenverarbeitung  

Die Münster bewegt App ermöglicht es dem Nutzer, Informationen zu mobilitätsbezogenen CO2 Emissionen für bestimmte Wegstrecken zu sammeln und die CO2-Bilanz solcher Aktivitäten auszuwerten. Die personenbezogenen Daten werden genutzt, um die zurückgelegten Strecken mit dem entsprechenden Verkehrsmittel zu validieren und um die zu vergebenden Bonuspunkte (Klimataler) zu berechnen.

4.1 Berechnung individueller CO2-Emissionen

Mit der Nutzung der Münster bewegt App werden zurückgelegte Strecken je nach genutztem Verkehrsmittel erfasst und die dabei entstehenden CO2-Emissionen berechnet. Auf Basis der CO2-Emissionen werden Bonuspunkte (Klimataler) berechnet. Mit diesen Bonuspunkten kannst du Gutscheine für Prämien in der App erhalten oder an Verlosungen teilnehmen. Zudem kann die Teilnahme z.B. mit individuellen Spendenprojekten oder Baumpflanzungen verbunden werden.

4.2 Erhebung von Mobilitätsdaten

Mobilität ist in einer funktionsteiligen Gesellschaft ein hohes Gut. Sie ermöglicht die Teilnahme an den verschiedenen Lebensbereichen, wie Arbeit, Bildung, Freizeit oder Versorgung. Gleichzeitig verursacht Mobilität in Form von Verkehr auch negative Folgen, wie Lärm, Staus, Luftverschmutzung, Ressourcenverbrauch und CO2-Emissionen. Um gute Lösungen für das Mobilitätsbedürfnis entwickeln zu können und den negativen Verkehrsfolgen entgegenzuwirken, werden zuverlässige Daten zur Alltagsmobilität benötigt. In diesem Projekt werden Mobilitätsdaten für aggregierte Auswertungen genutzt. Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht möglich. Auf Basis dieser Auswertungen können Empfehlungen abgeleitet und empirisch abgesicherte Entscheidungen getroffen werden. Die Daten können zum Beispiel verwendet werden, um Einsicht in folgende Bereiche zu erhalten:

  • zurückgelegte Entfernungen mit einem Verkehrsmittel in einem bestimmten Zeitraum

  • Kombination verschiedener Verkehrsmittel

  • Auslastung von Verkehrsmitteln

  • Zu-und Abwege von Haltestelleneinzugsbereichen

  • Verkehrs-Hotspots

  • Saisonale Veränderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder des Fahrrads.

Die Auswertungen der ermittelten Daten erfolgen nur auf Basis pseudonymisierter (quasi anonymer) Daten, welche keine Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmende zulassen. Dennoch wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass durch wiederkehrende Aufenthaltsorte Rückschlüsse auf deinen Wohn- und Arbeitsort und damit auf dich selbst gezogen werden könnten. Um dies zu verhindern, wurden Vorkehrungen in Form technischer und organisatorischer Maßnahmen getroffen.

4.3 Registrierungsinformationen und weitere persönliche Angaben der Nutzer

Die Nutzung der App erfolgt pseudonymisiert. Es müssen keine persönlichen Daten wie Name oder E-Mail hinterlegt werden. Das Nutzerkonto wird über eine Nutzerkennung im Backend identifiziert. Wenn Du Dich als Nutzer der App registrierst, wird in unserem System eine sogenannte UUID für dein Konto angelegt und in unserem System gespeichert wird („Registrierungsinformationen“). Um die volle Funktionalität der Dienstleistungen zu nutzen, musst du darüber hinaus die Standort-Freigabe in deinem Smartphone aktivieren.

Mit deiner Registrierung in der App werden deine Konto-Daten sowie Datum und Uhrzeit deiner Registrierung auf den Servern unseres Dienstleisters AWS in Frankfurt am Main, Deutschland gespeichert. 

 

5. Datenverarbeitungen im Rahmen deiner Teilnahme am Projekt Muenster bewegt

5.1 Mobilitätsdaten

Die Funktionsweise der App ist nur gewährleistet, wenn der Standortzugriff aktiviert ist. Mit Hilfe der App werden deine Mobilitätsmuster erhoben. Auf Basis dieser Informationen wird die Berechnung deiner CO2-Emissionen durchgeführt. Sobald du die Aufzeichnung in der App startest, werden Datenpunkte erhoben, die räumliche Koordinaten, Zeitpunkte und Bewegungszustände beinhalten. Mittels spezieller Algorithmen werden die Datenpunkte im Sinne von Etappen mit verschiedenen Verkehrsmitteln und zugehörigen Attributen wie Dauer und Länge interpretiert. Wenn du die App über mehrere Tage benutzt, werden mehrtägige Bewegungsmuster abgebildet.

Sowohl die App für das iOS-, als auch für das Android-Betriebssystem übermitteln von deinem mobilen Endgerät die folgenden Informationen an uns:

  • das Mobiltelefon-Modell,

  • die Version des jeweiligen Betriebssystems,

  • die Version der App,

  • Standortdaten (GPS-Koordinaten)

  • die vom Mobiltelefon vorausgewertete Bewegungsaktivität (z.B. „motorisiert“ oder „zu Fuß“).

Zudem werden von uns folgende Daten in der App erhoben:

  • Pseudonyme UUID

  • Zeitpunkt der Lokalisierung

  • Geo-Koordinaten und Genauigkeit (vom GPS-Chip ermittelt)

  • Beschleunigungswerte (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt)

  • Kreiselsensor-/Gyroskopwerte (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt)

  • Bewegungsaktivität aus Betriebssystem

Alle weiteren Informationen wie das genutzte Verkehrsmittel werden anhand von Algorithmen auf Basis dieser Eingangsdaten sowie durch einen Abgleich mit Geodaten (sog. „Geomatching“) berechnet und zu dem Bewegungsmustern hinzu gespeichert. Die Geodaten beinhalten Daten des OpenStreetMap-Projekts.

5.2 Verarbeitung der Mobilitätsdaten

Nach der Aufzeichnung mit der App werden die in 5.1 dargestellten Daten bei WLAN-Verbindung oder, falls eingeschaltet, über mobile Daten übertragen und in einer Datenbank auf einem Server gespeichert. Die Speicherung erfolgt im Rechenzentrum unseres Dienstleisters, AWS Frankfurt in Frankfurt am Main, Deutschland. Das Rechenzentrum ist nach ISO/IEC 27001 zertifiziert. ISO/IEC 27001 ist die internationale Norm für ein dokumentiertes Informationssicherheits-Management-System. Die Übertragung der durch die App erhobenen Daten erfolgt ausschließlich unter Anwendung gesicherter Verschlüsselungsverfahren. Auf dem Server werden die Rohdaten mit Hilfe der in Ziff. 5.1 genannten Analysen verarbeitet.

5.3 Speicherung von Daten in der App

In der App werden die erhobenen Datenpunkte gespeichert. Im Anschluss an die Übertragung der Datenpunkte an den Server werden diese in der App gelöscht.

5.4 Dauer der Datenverarbeitung

Das Projekt ist auf Dauer angelegt. Ein Endzeitpunkt ist nicht vorgesehen. Du hast aber jederzeit die Möglichkeit deine Teilnahme zu beenden.

5.4 Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder unseren Helpdesk

Sofern Du mit uns Kontakt über das Kontaktformular auf unserer Webseite aufnehmen möchtest, verarbeiten wir zur Bearbeitung Deines Anliegens Deinen Vor- und Nachnamen, Deine E-Mail-Adresse sowie Deinen an uns übermittelten Nachrichtentext gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Hierbei entsteht keine Verknüpfung zu den in der App gesammelten Daten. Deine Angaben können in unserem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Software gespeichert werden.

Wir setzen das CRM-System „Helpdesk“, des Anbieters Zendesk, Inc.– 1019 Market St, San Francisco, CA 94103, USA) auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (effiziente und schnelle Bearbeitung der Nutzeranfragen) ein. Hierzu haben wir mit Zendesk einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, in denen sich Zendesk zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet. 

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit jährlich; Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, speichern wir dauerhaft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kundenkonto. Im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf.

 

6. Auftragsverarbeiter und Rechtsgrundlagen

6.1 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), du eingewilligt hast, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). 

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

6.2 App

Mit der Bereitstellung der App hat MOTIONTAG einen Dienstleister beauftragt:

 

Blacksquared GmbH, Bleibtreustraße 53, D-10623 Berlin – externer Datenschutzbeauftragter: RA Christoph Kluss, Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten per Post an: Persönlich/vertraulich, Blacksquared GmbH, Christoph Kluss, Bleibtreustraße 53, 10623 Berlin, Deutschland

 

MOTIONTAG hat mit der Blacksquared GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Nach diesem AVV regelt sich der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung nur aufgrund Ihrer Einwilligung möglich ist.

 

Blacksquared verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur in Deutschland. Daten werden nur an die unter Ziffer 6.7 genannten Dienstleister weiter gegeben. Darüber hinaus findet keine Weitergabe von Daten statt.

6.3 Cookies & Reichweitenmessung auf der Webseite

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. 

Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung deines Login-Status und somit die Nutzung unseres Onlineangebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und du dich z.B. ausloggst oder den Browser schließt. 

Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Du kannst dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

6.4 Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

6.5 Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. 

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wird die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

6.6 Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes oder innerhalb unserer App durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). 

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfährst du auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“),  https://policies.google.com/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), https://adssettings.google.com/authenticated („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

6.7 Daten-Berechtigungen in den Apps 

6.7.1 Firebase Crashlytics / Firebase Crash Reporting

Wir nutzen Firebase Crashlytics / Firebase Crash Reporting (nachfolgend Google Firebase) zur Analyse des Nutzerverhaltens sowie zum Reporting der Stabilität und Verbesserung der App. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. 

Google Firebase Crashlytics / Firebase Crash Reporting dient der Stabilität und Verbesserung der App. Dabei werden Informationen über das verwendete Geräte und die Nutzung unserer App gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die App gestartet wurde und wann der Absturz aufgetreten ist), die es uns ermöglichen, Probleme zu diagnostizieren und zu lösen. Die Daten werden anonymisiert gespeichert. 

Die Verwendung von Firebase Crashlytics / Firebase Crash Reporting setzt ggf. die Weiterleitung deiner personenbezogenen Daten in die USA voraus. Die Speicherdauer für die so erfassten Daten bitte den Datenschutzbestimmungen des Anbieters entnehmen. 

Die Verwendung von Google Firebase Crashlytics / Firebase Crash Reporting erfolgt zur Optimierung dieser App und zur Verbesserung unserer Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. 

Weitere Informationen zu Google Firebase findest du unter:

https://firebase.google.com/terms/crashlytics/

https://firebase.google.com/support/privacy/

6.7.2 Push Benachrichtigungen

Wir fragen bei der ersten Installation (Android) oder beim ersten Verwenden (iOS) der App nach einer Erlaubnis, dir Push-Nachrichten zu senden. Wir verwenden für die Push-Benachrichtigungen die Dienste Firebase Cloud Messaging der Firma Google (Android) und Apple Push Notifications (iOS). Dabei generieren Firebase und Apple einen berechneten Schlüssel, der sich aus der Kennung der App und deiner Geräte-Kennung zusammensetzt. Dieser Schlüssel wird auf unserer Push-Plattform von mit den von dir gewählten Einstellungen hinterlegt, um dir die Inhalte deinen Wünschen entsprechend zur Verfügung zu stellen. Die Firebase- bzw. Apple-Server können keinerlei Rückschluss auf die Anfragen von  Nutzenden ziehen oder sonstige Daten ermitteln, die mit einer Person im Zusammenhang stehen. Firebase bzw. Apple dienen ausschließlich als Übermittler.

6.8 Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. 

Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

  • Externe Schriftarten von Google, LLC., https://www.google.com/fonts („Google Fonts“). Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

  • Videos der Plattform “YouTube” des Drittanbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

6.9 Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Dir die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

 

7. Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich, wenn sie für die o. g. Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach dem Ende des Projektes werden Ihre personenbezogenen Daten, die zum Zwecke der effizienten Beantwortung Ihrer Fragen durch den Kundenservice gespeichert sind, gelöscht. Nach Abschluss des Projektes löschen wir alle personenbezogener Daten.

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir sämtliche Daten, es sei denn, dies wäre aus gesetzlichen Gründen nicht möglich.

 

8. Deine Rechte

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO hast du grundsätzlich folgende Rechte:

Du hast das Recht, Auskunft über deine verarbeiteten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO). Sende hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Auskunftsbegehren“ an datenschutz@motion-tag.com 

Du hast unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Löschung deiner personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO). Sende hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Löschungsbegehren“ an datenschutz@motion-tag.com

Du hast unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO). Sende hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Einschränkung der Datenverarbeitung“ an datenschutz@motion-tag.com

Du hast unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Erhalt oder Übertragung der dich betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DS-GVO). Sende hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Änderungsbegehren“ an datenschutz@motion-tag.com

Du hast das Recht, deine abgegebene Einwilligung in die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf Grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dabei vom Widerruf unberührt. Sende bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Widerruf der Einwilligung“ an datenschutz@motion-tag.com

Du hast unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Widerspruch. Hierüber informieren wir dich in der folgenden Ziffer dieser Datenschutzerklärung. 

Du kannst dich mit deinem Anliegen alternativ auch schriftlich an uns wenden:

Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung: MotionTag GmbH, Datenschutzbeauftragter, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, datenschutz@motion-tag.com – externer Datenschutzbeauftragter: Roman Maczkowsky, m-privacy GmbH, Werner-Voß-Damm 62, 12101 Berlin 

Darüber hinaus hast du nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

9. Dein Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Solche Widersprüche kannst du über die Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung: MotionTag GmbH, Datenschutzbeauftragter, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, datenschutz@motion-tag.com einlegen.

 

10. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Dich, Dich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Dich, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Deinerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

 

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 21. September 2020 aktualisiert.